Verfahrensdokumentation erstellen lassen!

Unsere Erfahrung zeigt: Die Verfahrensdokumentation macht Spaß, denn Sie steigern dadurch die Effizienz Ihrer Büroorganisation und haben als Geschäftsführer mehr Zeit für das Wesentliche.

Die Einhaltung der steuerrechtlichen Vorschriften in Ihrem Unternehmen erfordert in der Regel das Vorhandensein einer Verfahrensdokumentation. Sie weisen damit nach, dass Ihre digitalen Belege unveränderbar archiviert werden.

Im Zusammenhang mit der Erstellung der Verfahrensdokumentation lassen sich die Abläufe Ihrer Büroorganisation optimieren. Unnötiges Ausdrucken von Belegen wird verhindert, Kopfmonopole von Mitarbeitern werden aufgedeckt und Doppelarbeiten werden vermieden.

Verfahrensdokumentation erstellen lassen

Unser besonderes Leistungsangebot für die Verfahrensdokumentation umfasst:

Christoph Lehnert, Betriebsberater

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch und erfahren Sie mehr über die Verfahrensdokumentation!

  • Beantragung der Fördermittel für die Bezuschussung Ihrer organisatorischen Beratung
  • Analyse der Abläufe des Rechnungswesens Ihres Unternehmens
  • Ausarbeitung von umsetzbaren Handlungsempfehlungen
  • Verbesserung Ihrer Unternehmensorganisation und Einhaltung der Regeltreue (Compliance) der Organisationseinheiten
  • Identifizierung von bereits vorhandenen digitalen Prozessen und Handlungsempfehlungen zur noch besseren Implementierung in Ihrer Unternehmensorganisation
  • Erstellung einer Prozessdokumentation für die vereinbarten Bereiche (bspw. Rechnungseingang und Rechnungsausgang)

 

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch und erfahren Sie mehr über die digitale Buchführung!

Wir freuen uns darauf, unser Expertenwissen für die Optimierung Ihres Rechnungswesen einzusetzen.

Warum ist die Verfahrensdokumentation erforderlich?

Sie benutzen in Ihrem Rechnungswesen bewusst und unbewusst immer mehr digitale Informationstechnologien. Sie erhalten beispielsweise Rechnungen nicht mehr nur per Brief, sondern vermehrt auch per Email oder in Rech-nungsportalen. Selbst erstellen Sie Ihre Rechnungen mit Software.

Genauso wie bei den bisher üblichen Papierbelegen, ist die Finanzverwaltung daran interessiert auch bei digitalen Belegen die Richtigkeit der Buchführung sicherzustellen. Die digitalen Daten sind jedoch weitaus flüchtiger und viel leichter – beabsichtigt oder auch unbeabsichtigt – zu verfälschen.

Die Finanzverwaltung hat deshalb mit den GoBD strengere Anforderungen zur elektronischen Buchführung veröffentlicht. Für jedes, für die elektronische Buchführung relevante EDV-System, muss seitdem eine Verfahrensdokumentation erstellt werden!

Was ist ein Kopfmonopol?

In kleinen Unternehmen sind die Geschäftsprozesse oft nicht dokumentiert. Das Wissen zu einem bestimmten Prozess hat in der Regel eine einzige Person. Dies nennt man Kopfmonopol. Sollte die Person ausfallen, dann geht Ihrem Unternehmen das Wissen verloren. Ihre Prozesse können nicht mehr ohne weiteres regelgetreu ausgeführt werden. Wenn beispielsweise Sie als Geschäftsführer ausfallen, dann wissen Ihre Mitarbeiter nicht wie Sie die Preise kalkulieren oder nach welchen Kriterien Sie die Lieferanten auswählen.

Was sind die Vorteile einer Prozessdokumentation?

Gestalten Sie Ihr Unternehmen auf der Basis von Prozessen, so stellen Sie eine Grundqualität der Tätigkeiten sicher. Ein Ausfall von Mitarbeitern wiegt nicht mehr so schwer, denn durch das Vorhandensein einer Verfahrensdokumentation können unterschiedliche Mitarbeiter den Prozess anhand dieser Anleitung ausführen.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch und erfahren Sie mehr über die Verfahrensdokumentation!

Wir freuen uns darauf, unser Expertenwissen für die Optimierung Ihres Rechnungswesen einzusetzen.